CODART, Dutch and Flemish art in museums worldwide

Goethe und ‘Rembrandt der Denker’

Goethe and 'Rembrandt the Thinker' Exhibition: 18 December 2014 - 8 March 2015

Information from the museum (in German), 11 December 2014

GOETHE UND ‚REMBRANDT DER DENKER‘
Radierungen Rembrandts aus der Graphischen Sammlung der Klassik Stiftung Weimar

Goethes Blick auf Rembrandt bildet den Fokus dieser Schau, in der rund 90 Radierungen das einzigartige graphische Können des großen NiederlĂ€nders vor Augen fĂŒhren. Das Spektrum reicht von winzigen SelbstportrĂ€ts bis zu dem großformatigen „Christus vor Pilatus“ und umfasst biblische Geschichten, hollĂ€ndische Landschaften, PortrĂ€ts und Genredarstellungen. Die Kollektion geht im Kern auf die Graphiksammlungen von Goethe und Herzog Carl August von Sachsen-Weimar zurĂŒck. Beide begeisterten sich fĂŒr Rembrandts Radierungen – eine Faszination, die auch in Goethes Äußerungen zutage tritt. Schon als 25jĂ€hriger schreibt er: „Ich zeichne, kĂŒnstle p. Und lebe ganz mit Rembrandt“. Goethe widmet sich ihm als Sammler, Zeichner, Kunstbetrachter und Dichter; im Alter von 81 Jahren verfasst er noch den Aufsatz „Rembrandt der Denker“. Außer den originalen Radierungen Rembrandts werden auch Werke von KĂŒnstlern des Goethe-Kreises gezeigt, die dem Geschmack ihrer Zeit entsprechend „in Rembrandts Manier“ arbeiteten.

Ausstellung kuratiert von Petra Maisak und Nina Sonntag. In Kooperation mit der Graphischen Sammlung der Klassik Stiftung Weimar. Gefördert vom Arbeitskreis selbstÀndiger Kultur-Institute e.V. (AsKI) und von der Botschaft des Königreichs der Niederlande.

Zur Ausstellung wird ein reichhaltiges Rahmenprogramm angeboten. Außerdem erscheint ein Begleitheft (40 Seiten, Preis 7,50 €).

Related events