CODART, Dutch and Flemish art in museums worldwide

Sturz in die Wel: die Kunst des Manierismus in Europa

Descent into the world: the art of Mannerism in Europe Exhibition: 15 November 2008 - 11 January 2009

Mannerism is considered the first art movement that was practiced all over Europe simultaneously. In Florence, Prague, Antwerp and Madrid, 16th-century artists abandoned the ideals of the Renaissance. They no longer pursued a harmonious concurrence of man and the world. Instead, they gave their works a certain capricious manner. With more than 100 works from the Museum of Fine Arts in Budapest, the exhibition in the Bucerius Kunst Forum presents a rich and varied picture of this movement.

From the museum website, 1 January 2009

Der Manierismus gilt als erste Kunstbewegung, die ganz Europa gleichzeitig erfasste. In Florenz, Prag, Antwerpen und Madrid lie√üen K√ľnstler im 16. Jahrhundert die Ideale der Renaissance hinter sich. Sie setzten nicht l√§nger auf den harmonischen Einklang von Mensch und Welt, sondern gaben ihren Werken eine kaprizi√∂se Manier. Grelle Farben, √ľbersteigerte Raumkonstruktionen und schr√§ge Perspektiven spiegelten die Br√ľche und Wandlungen jener Zeit wider. Menschen wurden mit ausdrucksstarker Gestik, Landschaften mit phantastischen Elementen dargestellt ‚Äď eine drastische Expressivit√§t, die auch heute noch modern wirkt.
W√§hrend die K√ľnstler der Renaissance ihre idealen Kompositionen als zwanglos nat√ľrlich erscheinen lie√üen, sollten die manieristischen Gem√§lde inszeniert wirken ‚Äď das Bild wird zur B√ľhne, auf der die Figuren nach dem Belieben des Regie f√ľhrenden Malers auftreten. Das manieristische Kunstwerk des 16. Jahrhunderts war nicht mehr Ausdruck einer Wahrheit, sondern ein Objekt der Wahrnehmung: Es verlangte nach bewusster Auseinandersetzung. Erstmals in der Geschichte der Kunst wurde die k√ľnstlerische Strategie sichtbar gemacht. Damit wurde eine bis in die Moderne geltende Auffassung des K√ľnstlers als sch√∂pferisches Individuum begr√ľndet.

Der Epoche des Manierismus, der f√ľr Kunst und K√ľnstler wie ein Sturz in die Welt wirkte, widmet das Bucerius Kunst Forum eine Ausstellung, die das k√ľnstlerische Prinzip ins Zentrum stellt. Mit √ľber 100 Werken aus der Sammlung des Museums der bildenden K√ľnste in Budapest setzt sie die Reihe des Bucerius Kunst Forums zur Aktualit√§t der Bildwelten Alter Meister fort.